Home Login
Feuerwehr Nieder-Werbe
 

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Nieder-Werbe

upload/2016-12-29-vorstand_und_gaeste_2016.jpg Einsatzreiches Jahr und Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Nieder-Werbe am 28.12.2016 im Haus der Natur in Nieder-Werbe

Der ehemalige Vorsitzende und neue Kassierer Jörg Neuhaus eröffnete pünktlich die Jahreshauptversammlung und begrüßte die Gäste, darunter den Stadtverordnetenvorsteher Werner Pilger, Stadtbrandinspektor Uwe Schaumburg sowie seinen Vertreter Andreas Przewdzing, Erwin Richard vom Promedica Rettungsdienst aus Sachsenhausen, Ortsvorsteher Marko Drebes sowie die anwesenden Mitglieder des Ortsbeirates.

Im Anschluss wurde von den zahlreichen Tätigkeiten und Aktivitäten der Wehr berichtet. Unter anderem wurden moderne Einsatzhelme angeschafft, welche aus der Vereinskasse sowie durch Spenden finanziert wurden. Auch wurde eine Wochenendfahrt zur Kameradschaftspflege zum Wurmberg im Harz unternommen. Insgesamt zähle der Mitgliederbestand des Vereines nun 156 Mitglieder, darunter 19 aktive Wehrmänner, berichtete Jörg Neuhaus.

Wehrführer Klaus Sohl berichtete, dass die Wehr im abgelaufenen Jahr zu insgesamt 17 Einsätzen ausrücken musste, darunter leider auch zu einem schweren Verkehrsunfall. Dies seien 5 Einsätze mehr als im Vorjahr. Klaus Sohl bedankte sich bei allen Aktiven sowie deren Angehörigen für die geleistete Arbeit und überbrachte den Kameraden kleine Geschenke, welche die meisten Dienststunden im vergangenen Jahr abgeleistet hatten (mit Ausnahme der Wehrführer): Manuel Peuster, Jens Trachte, Bernd Trachte, Tim Pohlmann und Wilhelm Pfeil.

Bei den anschließenden planmäßigen Neuwahlen des gesamten Vereinsvorstandes, welche im Abstand von 5 Jahren stattfinden, wählte die Versammlung wie folgt:

  • Vorsitzender: Manuel Peuster
  • stellv. Vorsitzender: Wilhelm Pfeil
  • Wehrführer: Klaus Sohl 
  • stellv. Wehrführer: Michael Neumann 
  • Kassierer: Jörg Neuhaus 
  • stellv. Kassierer: Karl-Heinz Peuster 
  • Schriftführer: Tim Pohlmann 
  • stellv. Schriftführer: Andreas Daum 
  • Gerätewart: Bernd Trachte 
  • stellv. Gerätewart: Fabian Kühn

Aus dem bisherigen Vorstand schieden somit Bernd Vogelgesang nach 20 Jahren Vorstandsarbeit, Klaus Jakobi nach 27 Jahren Vorstandsarbeit und Alfred Vogelgesang nach stolzen 33 Jahren Vorstandsarbeit aus. Jörg Neuhaus und Klaus Sohl bedankten sich bei den drei scheidenden Vorstandsmitgliedern mit einem Präsentkorb und würdigten ihr jahrelanges Engagement in verschiedensten Vorstandspositionen.

Die anwesenden Gäste bedankten sich in ihren Grußworten ebenfalls bei den ehemaligen Vorstandsmitgliedern und wünschten dem neuen Vorstand gutes Gelingen für die Zukunft und wenig ernsthafte Einsätze für die Wehr.

Aktuelle Termine

  • 28.12.2020 - Jahreshauptversammlung
  • 30.12.2020 - Fackelwanderung
  • 28.12.2021 - Jahreshauptversammlung

Die Feuerwehr braucht dich!

Letzte Einsätze

  • H1: Tierrettung - Scheid

    Gestern wurden wir um kurz nach 15:00 Uhr zusammen mit den Kameraden aus Sachsenhausen nach Scheid alarmiert. Dort war ein Hund von einem Wanderweg abgerutscht und mehrere Meter tief einen Steilhang hinabgerutscht. Mit Hilfe des Absturzsicherungssatzes, welcher auf einem der Saschsenhäuser Einsatzfahrzeuge verlastet ist, konnte der Hund schnell wieder zurück auf den Wanderweg befördert werden. Glücklicherweise hatte sich der Hund keine Verletzungen zugezogen. Somit konnte der Einsatz schnell beendet werden. (28.10.2019)
  • H ABST Y: Scheid

    upload/2019-09-09-einsatz-habsty-scheid2.jpg Am gestrigen Sonntag wurden wir durch Pager und Sirene um 17:46 Uhr , gemeinsam mit den Kameraden aus Sachsenhausen, dem promedica Rettungsdienst sowie einem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF), alarmiert. Unter dem Einsatzstichwort „H ABST Y“ Kahlehardweg / Westufer Scheid schickte uns die Leitstelle auf die Halbinsel. Nach ersten Informationen sollte auf dem Kahlehardweg vom Fürstental in Richtung Scheid ein Fahrradfahrer in den Steilhang geraten und mit seinem Fahrrad abgerutscht sein. (09.09.2019)
  • H1: Baum droht auf Stromleitung zu stürzen

    Der zweite Alarm des heutigen Tages führte uns um 14:27 Uhr nach Scheid wo ein Baum auf eine Stromleitung zu stürzen drohte. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um eine Telefonleitung handelt. Zusammen mit den Kameraden aus Sachsenhausen und der Seilwinde des Sachsenhäuser Fahrzeugs beseitigten wir die Gefahr. (08.06.2019)