Home Login
Feuerwehr Nieder-Werbe
 

H-Wasser-Y: 2 Personen im See

upload/2015-05-18-ff_segelboote.jpg Heute wurden die Kameraden um 16:25 Uhr mit dem Einsatzstichwort H Wasser Y - 2 Personen im Gewässer alarmiert. Angefahren werden sollte der Campingplatz Bettenhagen. Mit unserem Wehrführer als Fahrzeugführer rückten wir mit insgesamt 8 Kameraden in Richtung Scheid aus und trafen auf Bettenhagen nach wenigen Minuten ein.

Nachdem die Lage zusammen mit dem stv. SBI erkundet war, stellte sich heraus, dass es für uns nichts zu tun gab. Das gekenterte Segelboot mit zwei Personen Besatzung hatte bereits Unterstützung durch ein ziviles Ruderboot erhalten, so dass keine Gefahr mehr bestand. Nachdem das Segelboot samt Besatzung von der Wasserschutzpolizei ans Ufer verbracht wurde konnten wir die Einsatzstelle wieder verlassen und Status 2 herstellen. Alarmiert waren die Feuerwehren Nieder-Werbe, Sachsenhausen und Waldeck, die Wasserschutzpolizei, DLRG, 3 RTWs (unter anderem promedica Sachsenhausen), sowie ein NEF. Zum Glück brauchten sämtliche Rettungskräfte nicht eingreifen.

Ein besonderer Dank gilt den Helfern, die sofort mit ihrem Ruderboot zu den Verunfallten eilten und so Schlimmeres verhindert haben.

Nachtrag: Für unseren Maschinisten Fabian Kühn war dies die erste Fahrt unter Einsatzbedingung. Diese hat er mit Bravur hinter sich gebracht.

(K. Sohl)

Aktuelle Termine

  • 28.12.2021 - Jahreshauptversammlung
  • 30.12.2021 - Fackelwanderung

Die Feuerwehr braucht dich!

Letzte Einsätze

  • H1: Türöffnung

    Wir wurden heute gegen 13:00 Uhr zusammen mit den Kameraden aus Sachsenhausen zu einer Türöffnung ohne Dringlichkeit alarmiert. (20.12.2020)
  • H1 Trageh-R: Nieder-Werbe

    upload/2013-10-13-rettungsdienst.jpg Wir wurden am heutigen Sonntag um 13:44 Uhr, zusammen mit den Kameraden aus Sachsenhausen, zur Unterstützung des Rettungsdienstes an die Ederseerandstraße alarmiert. (06.12.2020)
  • H1 Ölspur: Ortslage

    upload/2016-05-14-oelspur-schild.jpg Heute Nacht wurden wir um kurz vor 01:00 Uhr alarmiert. Grund war auslaufender Kraftstoff aus einem Traktor. Zusammen mit den Kameraden aus Sachsenhausen, nahmen wir den Kraftstoff auf und verhinderten, dass dieser in das Regenabwassersystem und damit ggf. ins Vorstaubecken gelangen konnte. (16.11.2020)